The power of now

Arrived! Wir sind gut angekommen auf der Insel der Götter und haben es mit dem Puri Kelapa in Sanur als erste Unterkunft sehr gut getroffen. Kleine Cottages stehen in einem grünen, duftenden Garten, wir sind umgeben von vielen blühenden wunderschönen Pflanzen und dem Singsang exotischer Vögel. Nach dem langen Flug ist es herrlich ein paar Bahnen in dem kleinen aber feinen Pool zu ziehen und uns zu erfrischen. Aus der Nachbarschaft sind die Klänge der typisch balinesischen Gamelanmusik zu hören mit ihren einfachen, immer wiederkehrende Melodien. Eine Oase der Ruhe und Entspannung … 

… während auf den Straßen von Sanur ein chaotisches, buntes Durcheinander herrscht: die Scooter sich knatternd zwischen die vielen Autos zwängen, ein freundlich gemeintes Hupen „hallo bzw. Achtung “ bedeutet (oder beim Fahren über eine Brücke die Geister beschwichtigt) und sich eine unglaubliche Vielzahl von Lädchen und Warungs – kleine balinesische Cafébars und Strassenküchen – aneinanderreihen. Alles soll und will gekauft werden, sogar entlang des Strands . Gut also als eines der ersten balinesischen Worte neben „vielen Dank – matur suksma “ oder „hallo – om swasti astu“ ein freundliches „Nein, danke – tidak, terima kasih “ zu lernen.

Die erste Fahrt heute im gemieteten kleinen Jeep, war dann auf dem Weg von der Autovermietung zu unserem homestay so aufregend, dass wir den geplanten Abstecher zur “ Schildkröteninsel“ und dem Yogastudio ‚the power of now oasis‘ auf morgen verschoben haben und erstmal ein paar kühlende Runden im Pool geschwommen sind …

ein Blick in den Garten des ‚Puri Kelapa‘. Exotische Pflanzen blühen und gedeihen das ganze Jahr auf Bali
Also werde ich heute meine Yogamatte einfach auf unserem schattigen bambusüberdeckten Balkon ausrollen. Da scheinen gerade durch die Äste des wunderbar duftenden Franganibaums ein paar letzte Strahlen der Abendsonne. Ein magisches Licht…. und auch eine Möglichkeit die Kraft des Moments zu nutzen.

Allgegenwärtig … die Götter, Dämonen und Symbole des balinesischen Hinduismus.
balinesische Kinder spielen in einer Tempelhalle die traditionelle Gamellanmusik – voller Freude und Aufmerksamkeit sind sie bei Trommeln, Schlagwerk und Glockenspiel

4 Gedanken zu “The power of now

  1. Elfi

    Liebe Petra,
    vielen lieben Dank für die lebhaften und sonnigen Berichte!
    Es ist sehr erfrischend und heiter über eure Reise zu lesen 😄

    Liebste Grüße aus dem regnerischem Freising
    Elfi

    Gefällt mir

    1. liebe Elfi, vielen Dank für deine Grüße & lieben Worte 😊 Freue mich von dir zu hören, es ist einfach schön mit dir / euch in Verbindung zu sein und die Reiserlebnisse mir euch zu teilen !Herzliche Grüße aus dem sonnigen Bali – mit angenehmen 27 Grad am Tag & ca 20 Grad in der Nacht , petra & peter ☀️😎😎💖

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s